Mia san die erste Klon-Band Bayerns: Uns gibt’s zwoamoi! Als  Band eher a bisserl rockig-poppig, fetziger und lauter, als Akustikcombo eher a bisserl traditoneller, bayrischer, lustiger.

In unserer Liedermacherei, die da Olly Seibold und i, da Tom Schmid, miteinander in Neuburg betreibn, stei ma andauernd neie Liada her, des is jedn Tog anders: moi lach ma uns kaputt üban „Cybersex“ der im Internetz kursiert, dann san ma wida total traurig, wei „Gestern“ ois bessa wa, oda wenn aus da Wampn a „Wohlstandsbauch“ wird, dann wird’s a glei a Liadl, ratzfatz, do kenna mia nix.

Uns gfoit ja sovui, da guade oide RocknRoll genauso wia a ruhige Balladn, Irish Folk oda a scheener Pop, do san mia sehr offen, nix Leitkultur, mia song imma, Kultur für d'Leit, vastehst.

Passn muass hoit, vastehst, auf neideitsch: authentisch muass sei, vo uns muass kumma, vom Bauch, vom Kopf, egal woher, aber: von uns für Eich!

Und die Moni, da Stefan, da Michael und da andere Tom, die spuin mit bei uns und i sog eich, die hänga sie voll nei, do gibt’s nix, do geht’s ab wenn di amoi ofanga.

Hearts hoit moi nei, do obn, schauts nauf, do is so a Knopf: „Media“, do druckts drauf und scho kennts uns ohearn, oda no bessa: ihr kummts einfach auf unsa nächsts Konzert, wei, eh klar: live is live!

A „Ziach“ homma uns scho imma gwunschn. Und die Monika Paula spuit ja praktisch ois: Saxophon, Flöten, Djembe und singa kanns, i sogas eich, a Traum. Und des allerbeste: endlich bringt jemand zur Probe Knabberzeig mit. Eine kolossale Aufwertung. Bis jetzt gabs nur Bier...

MONI:

A Bassmann muass a imma da ruhende Pol sei in da Truppe. Unsa Michael der ruht dermaßn in sich, dass a glei imma z'spät zur Probe kummt, aba dann: cooler Groove, lässige Ausstrahlung,  diafe, scheene, harmonische Töne vom Michael Bachhuber, so called: „BAKE“.

BAKE:

Eiso unsa zwoata Tom, da Tom Heider (ja ned mit „ai“, do werd a fuchsig), der woaß einfach alles: üba Musik, üba Technik, üba Gitarren, üba Aufnahmestudios, der checkt sogar z'Internetz. Und nembei spuit a a Wahnsinns E-Gitarre und – extra für uns – sein Gitarrensynthie. Wos der do ois rauszaubert, a Flötn, a Klavier, a Schorstrommi:-))), und wenns moi seiba wos aufnehma mechts, quasi Musik sozusagen, dann schauts moi auf sei Seitn: HeiligeLieder..., aba koa Angst, a Heiliger is der gwieß ned...

TOM H.:

Um ehrlich zu sei: mia san ja alle a bisserl schlampig und ungenau beim spuin, aba dafür homma ihn, unsern Stefan Hauck. Der spuit sei Schlagzeug mit so am sattn Groove, mit so a Präzision, so raffiniert und ausgfuchst - und mit so am Blick ( :-))) ), Bua, do traut si koana mehr danemspuin, sonst gibt’s an Anpfiff vom Chefrhythmiker.

STEFAN:

Jetz muass i a no wos üba mi seiba schreim, des is typisch, wei i schreib wirklich fui, a fui Lida, vor allen Dingen schreib i vui Lida imma wida um, eiso i denk, dass die Andern vo mir denka, der spinnt doch, jetzt kummt a mit da siebtn Version daher, dawei ko i mir eh nur zwo merka, ha, ha, na im Ernst, furchtbar, wenn i oans im Lem ned mog, dann mi entscheidn, am liabstn würd i gern imma ois macha und am bestn gleichzeitig oder wenigstens glei hintaranant. Jetzt hob i aba scho gmerkt im Lauf der Jahre: des geht ned. Und i hob mi entschieden, dausendprozentig, nämlich für UNFILTRIERT und für die super Musiker mit dene i zammaspuin derf, aba vo dem oana Liad, eiso, do hätt i, glaub i, no a bessere Version...

Ois glernta Zimmerer war da Olly jedn Tog aufm Dachstui, und do sigst an Haufa, grod, wos Andere vielleicht ned seng. Und weil a scho vo kloa auf und sauguad Gitarrn spuit, hot a sa denkt, da Olly: Hagotts, do schreib i a amoi a Liad üba des wos i do sich. Und dann no oans, und no oans, und ihr kennts eich scho denka wias weiterganga is. Der hot imma a Idee im Kopf, versuacht imma des Bsondere, immer frisch und frei und origninell. Und die Liada geha ins Herz oder aufs Zwerchfell. Und weils eahm stinkt, dass a als Zimmerer nie auf da Walz war, geht a mit uns, mit die „Unfiltrierten“ no moi auf d'Walz. Hinaus in d'weite Welt, zwischn Buxheim und Tauberfeld, aba nimma aufm Dachstui, na, na, a bisserl weiter untn: auf die Bretter, die die Welt bedeuten, na ja, zumindest die kloane, bayrische Welt!

 

TOM S.:

OLLY:

Thomas Schmid

Adolf-Kolpingstr. 293 :: 86633 Neuburg

Tel.: 0 84 31/61 80 29

Mobil: 0175 558 30 77

Oliver Seibold
Augsburgerstr. 5A :: 86633 Neuburg

Tel.: 0 84 31/39 99 343